8. Netzwerke europäischer Städte nutzen

8. Netzwerke europäischer Städte nutzen

 Wir möchten die im Projekt angesprochenen Städte mit ihrer europäischen Ausrichtung längere Zeit begleiten und unterstützen sie bei der Einbindung in europäische Netzwerke.

Europäische Kulturhauptstädte

Einerseits kooperieren wir mit Städten, die sich als Europäische Kulturhauptstadt 2025 bewerben. Die erste Station fand in Magdeburg statt – die Stadt wie auch das Land Sachsen-Anhalt nehmen ihre europäischen Ambitionen sehr ernst und legen großen Wert darauf, auch die Bürgerinnen und Bürger in den Bewerbungsprozess einzubeziehen. Die Teilnahme am Wettbewerb zwingt die Städte, im Dialog mit ihren Bürgerinnen und Bürgern Zukunftspläne mit europäischen Dimensionen zu entwickeln, so dass die Bevölkerung der Bewerberstädte oft ein stärkeres Bewusstsein für Europa entwickelt. In Magdeburg sind wir dementsprechend auf viele interessierte und offene Menschen gestoßen, die uns wohlwollend über die europäischen Ambitionen ihrer Stadt berichtet haben. Daran knüpfen wir an. Das Beispiel Magdeburg zeigt, dass die Anwärter für die europäischen Kulturhauptstädte sehr gute Anlaufstellen sein können für Initiativen, die versuchen, die Europäische Union mit ihren Bürgern in den Regionen und Städten zu verbinden. Da der Bewerbungsprozess um die Kulturhauptstädte Europas sehr aufwändig ist, entwickeln sich im Laufe der Zeit auch die Programme innerhalb der Städte und die Zusammenarbeit mit den Bürgerinnen und Bürgern weiter. Selbst Städte, die nicht in die engere Auswahl der Jury kommen, können eine wichtige Anlaufstelle bilden.

Cities for Europe

Andererseits laden wir nach jeder Europa-Werkstatt die Akteure der Stadtregierung dazu ein, dem Städte-Netzwerk Cities for Europe des Projektpartners Stiftung Zukunft Berlin beizutreten. Dieses Netzwerk dient nicht nur dem Austausch der Städte untereinander über bestimmte Themen, sondern arbeitet daran, die europäische Dimension einer Stadt anhand von acht direkten Arbeitsthemen umzusetzen und europäische Stadtregierungen und -verwaltungen ebenso wie Akteure der Stadtgesellschaft in eine gemeinsame Kooperation zu bringen.

Auf diese Weise bringen wir die Städte dazu, sich nicht nur für die Dauer eines Projekts sondern langfristig mit dem Potential ihrer Stadt für Europa auseinanderzusetzen.

Verwandte Blog-Artikel